Trennung frei Haus

Trennung1 (c) Wolfgang Ennenbach.jpg
Einlass: 19:30 Uhr
Neue Stadthalle Langen

29,60/ 27,40/ 25,20 Euro
inkl. Gebühren

Jetzt Tickets sichern

Die angegebenen Bruttopreise können von Ticketsystem zu Ticketsystem variieren.

Komödie von Tristan Petitgirard mit Ingo Naujoks, Katharina Abt, Sven Martinek u.a.

Alle Theater | NSL Abo Boulevard.Langen | NSL Wahlabonnement | Neue Stadthalle Langen

Rupture à domicile. Eric ist Gründer, Inhaber und einziger Mitarbeiter der Agentur Trennung frei Haus: Für anonyme Kunden, die ihrer Partner überdrüssig sind, übernimmt er als Marc Aixéhoppe (Künstlername!) das unangenehme Geschäft des Schlussmachens. Und das voll professionell, mit Preisliste für die verschiedenen Vorgehensmodelle und Sprüche; sogar einen Feiertagszuschlag gibt es bei ihm. Sein Prinzip: die Kunden kennen ihn nicht von Angesicht. Er marschiert zu den Frauen, die nicht mehr erwünscht sind, egal ob Ehefrau, Geliebte oder potentielle Gattin, gegen Geld, versteht sich, und gerne auch mit Blumen, wenn diese im Schlussmacherpaket mitbestellt wurden. Und sagt er die obligatorischen drei Worte Es ist vorbei! – ggf. plus individueller Zusätze wie Sie haben was Besseres verdient oder Er fühlt sich Ihnen nicht gewachsen.

Mit einem neuen Auftrag steht er plötzlich der Liebe seines Lebens, Pauline, gegenüber, die vor sieben Jahren ohne erkennbaren Grund aus seinem Leben verschwand. Im Gegensatz zu ihr weiß er schon, dass sie ab heute wieder Single sein wird. Doch bevor der dieses Wissen für sich nutzen kann, klingelt es, und sein Auftraggeber – Paulines aktueller Lover namens Hyppolite – steht vor der Tür. Der Kerl hat es sich mit der Trennung anders überlegt und ist heilfroh, dass die verhängnisvolle Nachricht noch nicht übermittelt worden ist. Er schnappt sich sein Telefon, um den Auftrag bei Trennung frei Haus in letzter Minute zu canceln – und nun ist es an Hyppolite, zu staunen: Das Handy klingelt bei seinem Gegenüber … das Teil klingelt bei Ingo Naujoks! Great! Wir freuen uns. Der Mann ist immer ein Erlebnis und eine große Nummer auf der Bühne, im Kino, im Fernsehen, als Martin, dem langjährigen, schrulligen und schreibenden Mitbewohner der TATORT-Kommissarin Charlotte Lindholm und als Ermittler Lars Englen in den Vorabendkrimis Morden im Norden.

Katharina Abt kennen Sie womöglich ebenfalls aus dem Polizeidienst. Seit einiger Zeit ist sie als Ermittlerin Verena Danner bei den Rosenheim-Cops, der erfolgreichen ZDF-Kimiserie unterwegs. Sven Martinek war bei den Spezialisten: Kripo Rhein-Main und seit 2012 ist er unter anderem als Finn Kiesewetter bei den Morden im Norden dabei – an der Seite eben von Ingo Naujoks. Außerdem sorgt der Mann regelmäßig mit seinen Liebesgeschichten für Schlagzeilen, allein sein Wikipedia-Eintrag listet hier Diana Frank, Simone Thomalla, Judith Kernke, Maren Schumacher, Xenia Seeberg, Christine Hoppe, Kader Loth und Maren Schumacher.

Also, mal schauen, für wen sich Pauline entscheidet. Eric? Hyppolite? Oder ganz anders? Soviel sei verraten: Tristan Petitgirard, der Autor der Komödie, lässt die Auflösung überraschend und unkonventionell daherkommen und die Schlusspointe trifft uns völlig unerwartet.

www.katharina-abt.de - www.tristanpetitgirard.com

Die Veranstaltung ist im Abonnement: Boulevard.Langen.

 

Kartenvorverkaufstellen

  • Vorverkaufsgebühr
  • Systemgebühr
Hallenbad Langen
  • Südliche Ringstraße 75, Langen
  • 06103 203-455

September - Mai
MO 13:30 - 20:00 Uhr
DI-FR 08:00 - 20:00 Uhr
SA 08:00 - 17:00 Uhr
SO 09:00 - 14:00 Uhr

PLZ:
oder Ort:

Ticket-Abo

25% Ersparnis gegenüber dem Freikauf

Das Ticket für diese Veranstaltung ist zusammen mit weiteren Kabarett-Veranstaltungen im günstigen Ticket-Abo erhältlich. Mit den Ticket-Abos profitieren Sie von finanziellen, logistischen und organisatorischen Vorteilen:

  • Sie sparen ca. 25% gegenüber dem Freiverkauf.
  • Sie haben Ihren festen Sitzplatz bei allen abonnierten Veranstaltungen sicher.
  • Sie erhalten den jährlichen Theaterbrief vorab.

Zu den Ticket-Abos

Tickets online kaufen

  • Vorverkaufsgebühr
  • Bearbeitungsgebühr
  • Systemgebühr
  • Versandgebühr bei Zusendung der Karten per Post

Die Zahlung erfolgt per Lastschrift oder Kreditkarte. Bei Problemen bzgl. des Online-Kartenkaufs melden Sie sich direkt bei der ADticket-Hotline.

Zum ADticket Shop

Ticket-Hotline

  • Vorverkaufsgebühr
  • Systemgebühr
  • Versandgebühr bei Zusendung der Karten per Post
  • Telefongebühr
Vorverkauf im Hallenbad Langen

06103 203-455

September - Mai
MO 13:30 - 20:00 Uhr
DI-FR 08:00 - 20:00 Uhr
SA 08:00 - 17:00 Uhr
SO 09:00 - 14:00 Uhr

0180 6050400

(0,14 €/Min., max. 0,42 €/Min. aus dem Mobilfunknetz)

MO - FR 08:30 - 19:30 Uhr
SA 10:00 - 15:00 Uhr

Abendkasse

Erhöhter Abendkassenpreis

Neue Stadthalle Langen, Fachdienst Kultur

06103 203-435

Hallenbad Langen (September-Mai)

06103 203-455

Gutscheine einlösen

Neue Stadthalle Langen, Fachdienst Kultur

06103 203-434

Hallenbad Langen (Mai-September)

06103 203-455

Gekaufte Eintrittskarten sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen und können somit nicht zurückgegeben werden.