Das Brautkleid

Max1 (c) Alan Ovaska.jpg
Einlass: 19:30 Uhr
Neue Stadthalle Langen

31,80/ 30,60/ 28,40 Euro
inkl. Gebühren & Garderobe

 

Jetzt Tickets sichern

Die angegebenen Bruttopreise können von Ticketsystem zu Ticketsystem variieren.

Komödie von Stefan Vögel mit Max von Thun, Judith Richter u.a.

Alle Theater | NSL Abo Boulevard.Langen | NSL Wahlabonnement | Neue Stadthalle Langen

Draußen tobt ein Gewitter mit Donner und Blitz, drinnen trägt Philipp seine zauberhafte Juliane – genannt „Juli“ – im unfassbar schönen Brautkleid über die Schwelle. Alles scheint bestens bereitet für eine unvergessliche Hochzeitsnacht, doch dann klemmt dummerweise der Reißverschluss. Davon mag Philipp sich nicht stoppen lassen, versucht gar, mit Gewalt das Kleid zu öffnen. Doch Juli kämpft heftig dagegen, und eben ihre heftige Reaktion führt schnurstracks zur Frage, was das Designerstück denn gekostet habe – wo doch schon die Kosten für die Feier mit Zelt, Menü und Band gute 5.000 € über dem Budget lagen!

Der Preis für den Traum in Weiß – kaum hat ihn Juli gestanden – führt so statt zum Vollzug der jungen Ehe zum ersten heftigen Krach. Denn über die Kosten für das sündhaft teure Teil hätte Philipp zur Not noch hinwegsehen können, das gute Stück aber in den Schrank zu hängen und ein Leben lang behalten zu wollen, das darf doch einfach nicht wahr sein, vor allem in Anbetracht des gewiss beachtlichen Wiederverkaufswertes. Also gibt ein Wort das andere, der Ton wird rauer, die Anschuldigungen persönlicher, die Schlafzimmertür fliegt zornig zu und Philipp landet mit einer Flasche Whisky und seinem Laptop allein im Flur. Wütend bietet er das Kleid bei Ebay an: Ohne Mindestgebot, Sofortkauf möglich, den Versand übernimmt der Verkäufer. Am nächsten Morgen hat Philipp einen Kater und das Kleid hat eine neue Besitzerin. Eine gewisse Elke hatte sich nachts um vier – von Schlaflosigkeit geplagt – mit Vorbereitungen für die eigene Hochzeit beschäftigt, Julis Traum im World Wide Web entdeckt und für einen Euro erstanden. Aber Juli will den Deal nicht akzeptieren und ihr Brautkleid um buchstäblich jeden Preis der Welt zurückhaben. Mit dem Mut der Verzweiflung macht sie sich auf den Weg zur Käuferin.

Juli und Philipp, das sind Judith Richter und Max von Thun. Judith Richter ist die Tochter der Schauspielerin Beatrice Richter und des Schauspieles Heinz Baumann, seit vielen Jahren auf deutschen Bühnen und in Kino- und TV-Produktionen zu sehen, aktuell zum Beispiel in der dritten Staffel der Sketch History. Der gebürtiger Münchner Max von Thun hat nun wirklich eine richtig große Fangemeinde. Auf der Bühne, vor der Kamera – der Mann beweist durchweg seine Vielseitigkeit. Da ist er genauso an der Seite seines Vaters Friedrich von Thun in Die Verbrechen des Prof. Capellari zu sehen wie in Hape Kerkelings Samba in Mettmann, im prächtigen Historienfilm Kronprinz Rudolph, in Serien wie SOKO Leipzig, im TATORT oder auch auf der Leinwand in Kinoknüllern wie Rubbeldiekatz, Wer’s glaubt wir selig oder zuletzt Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers. Also: tolle Besetzung, tolles Stück, tolles Kleid.

www.maximilian-laprell.de

Vorverkaufsstart Freiverkauf: 15.08.20
Der Abend ist auch im Abonnement "Boulevard.Langen"

 

Gekaufte Eintrittskarten sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen und können somit nicht zurückgegeben werden.