Impressum
Kontakt
Stadtplan



Druckvorschau
 
Bettina Kykebusch

Meine Sprache ist die Farbe und der Klang.

 

vergrößern Ich wandere in meinen Farben und Landschaften und male Wasserspiegelungen, Flußufer und Strömungen als Sinnbild für die verschiedenen Erscheinungsformen der Realität und für die ständige Veränderung des Lebens.

 

In der Natur, der Musik und der Lyrik finde ich Inspiration und suche Spuren des Ungesehenen. Meine Jahreszeiten-, Musik- und Wolkenbilder zeigen den Wandel und die Unbeständigkeit des Daseins.

 

Ich male den Moment.

 

"Und wenn der Sturm im Walde braust und knarrt,
die Riesenfichte stürzend Nachbaräste
Und Nachbarstämme quetschend niederstreift,
Und ihrem Fall dumpf hohl der Hügel donnert,
dann führst du mich zur sichern Höhle, zeigst
Mich dann mir selbst, und meiner eignen Brust
Geheime tiefe Wunder öffnen sich." (Faust)

 

„Bettina Kykebusch malt Landschaft in expressiver, frischer Art. Farbauftrag und - duktus sind geprägt von intensiver Bearbeitung und Empfindung. Die Farben sind kräftig und leuchtend und spielen mit Naturerscheinungen wie Spiegelungen, Licht und Schatten sowie Raum und Tiefe.“ (Little van Gogh, Kunstagentur)

 

www.bettina-kykebusch.de

 

1967 geboren in Frankfurt am Main als Bettina Wender freischaffende Malerin und Musikerin

 

Zur Gruppe KLan gehören 6 Langener Künstler, deren Ziel es ist gemeinsame Projekte durchzuführen und diese vor Ort oder überregional sichtbar werden zu lassen  

 

Ausbildung bildende Kunst

  • 1987-92 Abendschule der Hochschule für bildende Künste FfM, Städel (Nicole van den Plaas und Bernhard Jäger)
  • 1989 -1992 mehrere Aufenthalte in New York City, USA (u.a. Mitarbeit im Atelier der Bildhauerin Gladys Nieves, Stoffdesign für REITA BRAICH clothing in SoHo, Praktika in den Theatern THE KITCHEN in Chelsea und BACA DOWNTOWN in Brooklyn)
  • 1987-94 Studium der Visuellen Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung Offenbach
  • 1991 Bühnen- und Kostümbild für Mozarts "Zaide" in der Musikhochschule Frankfurt
  • 1991-94 Malerei bei Prof. Hans-Peter Münch
  • 1994 Abschluss als Diplomdesignerin (Schwerpunkt Bühnenbild)

Ausbildung Musik:

 

seit 1989 verschiedene Percussion-Ausbildungen und Workshops bei

  • Pentaton Percussion Schule, Wuppertal (u.a. Congas bei Martin Verdonk)
  • 1994/95 Studienaufenthalt in Guinea bei Famoudou Konaté (Djembé und Basstrommeln)
  •  Dudu Tucci (brasilianische Percussion)
  • Bart Fermie (Kleinpercussion)
  • John Santos (Congas)
  • Rishabh Dhar, Calcutta (indische Rhythmik und Pakhawaj)

seit 1995 als freischaffende Malerin tätig

  • 1995 -1997 Konzerte mit Kimba Tama, Mantis und Les Amis de TamTam in Deutschland, Portugal und der Schweiz
  • seit 1996 musikalische Leitung von Hand to Hand (integrative Trommelgruppe der Erich-Kästner-Schule, Langen/Hessen)
  • 1998 Gründung der Weltmusikgruppe LA RITMA voice, percussion & more
  • ab 2004 Zusammenarbeit mit dem indischen Musiker Rishabh Dhar
  • seit Oktober 2004 Mutter von Tim Niklas.
  • Sommer 2006 Atelier in Südfrankreich
  • ab Januar 2011 eigener Kleinkunst-Raum in Mainz: hierundjetzt RAUM FÜR DIE KÜNSTE

Zur Zeit Atelier in Mainz

 

diverse CD-Veröffentlichungen:

  • Kimba Tama, „Enjoy the Rhythm” (MC 1996)
  • Kimba Tama, „Secrets of Mondega” (CD 1997)
  • La Ritma, „Masala Music” (CD 2001)
  • La Ritma, „Mood Games” (CD 2005)

Zu bestellen unter: La Ritma

Ausstellungen:

  • 1987 Egelsbach, Galerie-Kneipe „Sebastian”
  • 1994 Dreieich, Kultureller Förderkreis Dreieich
  • 1995 Offenbach, MATO Atelier Bieberer Str. 219
  • 1998 Mainz-Layenhof, Kulturfabrik Airfield e.V.
  • 1999 Mainz-Layenhof, Kulturfabrik Airfield e.V.
  • 2000 Mainz-Layenhof, Kulturfabrik Airfield e.V.
  • 2001 Darmstadt, Fraunhofer Institut (gemeinsam mit Dieter Wender, Skulpturen)
  • Großkarlbach/Pfalz, Kulturtag
  • Mainz-Layenhof, Kulturfabrik Airfield e.V.
  • 2002 Langen/Hessen, Dr. Joachim Rosenkranz
  • 2003 Meinheim/Mittelfranken, Bilder in der Scheune
  • Herrnhaag, Büdingen (Gruppenausstellung)
  • Langen/Hessen, Dr. Joachim Rosenkranz
  • 2004 Düsseldorf, Vodafone
  • Herrnhaag, Büdingen
  • Bonn, Moeller Holding GmbH
  • Langen/Hessen, Dr. Joachim Rosenkranz
  • Bonn, VR- NetWorld GmbH
  • 2005 Dreieich, Bühne im Stall
  • Berlin, Westtours Reisen
  • München, Oracle Deutschland
  • Düsseldorf, Praxair
  • Düsseldorf, Sumitomo 1
  • Krefeld, Thyssenkrupp
  • Frechen, Waters (ehem. Creon)
  • 2006
  • Frankfurt/M, Kienbaum 1
  • Dortmund, Ecofis
  • Mannheim, Accumio
  • Saarbrücken, Thaele-Happel-Giebel
  • Langen/Hessen, Dr. Joachim Rosenkranz
  • 2007 Langen/Hessen, altes Rathaus, 1. Langener Kunstsalon (Gruppenausstellung)
  • 2008 Langen/Hessen, Dr. Joachim Rosenkranz
  • 2009 Mainz Atelier im WELTHAUS
  • Langen/Hessen, Dr. Joachim Rosenkranz
  • 2010 Mainz, hierundjetzt RAUM FÜR DIE KÜNSTE
  • Langen/Hessen 2. Langener Kunstsalon (Gruppenausstellung)
  • 2011 Mainz, hierundjetzt RAUM FÜR DIE KÜNSTE
  • 2011/2012 Langen, Restaurant Himmel & Erde

 

 

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 01.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 02.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 03.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 04.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 05.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 06.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 07.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 08.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 09.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 10.jpg

Kykebusch Ausstellung Himmel - Erde 11.jpg