Skip to content
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Nicht nur zur Weihnachtszeit

Konzertlesung mit Dietmar Bär und Stefan Weinzierl; Erzählung von Heinrich Böll

Im Krieg wird gesungen, geschossen, geredet, gekämpft, gehungert und gestorben – und es werden Bomben geschmissen – lauter unerfreuliche Dinge, mit deren Erwähnung ich meine Zeitgenossen in keiner Weise langweilen will. Heinrich Bölls Erzählung Nicht nur zur Weihnachtszeit ist eine satirische Abrechnung mit deutscher Nachkriegsmentalität und unumstößlicher Weihnachtsroutine. Starke Stimmen, starke Texte und dazu der perfekte Live-Soundtrack, das zusammen ergibt eine schöne Bescherung und einen wunderbaren Abend in der Stadthalle Langen. Wir freuen uns auf den famosen Schauspieler Dietmar Bär, der den launigen Erzähler gibt, und auf den Musiker und Klangkünstler Stefan Weinzierl, der für die typisch-untypische Weihnachtsmelodien sorgen wird.

Dietmar Bär ist eine republikweit bekannte und vertraute Erscheinung und seit bald 30 Jahren der Tatort-Ermittler unseres Vertrauens. Geboren in Dortmund blieb er auch nach seinem Schauspielstudium an der Westfälischen Schauspielschule Bochum dem Ruhrgebiet stets treu. Sei es als Ensemblemitglied am Bochumer Schauspiel und an den Wuppertaler Bühnen, als Kölner Tatort-Kommissar Freddy Schenk, den er bereits seit 1997 verkörpert oder als glühender Borussia Dortmund Fan. In Langen präsentiert er sich im Zusammenspiel mit Stefan Weinzierl, einem studierten Schlagzeuger und Multiperkussionisten, der in keine Schublade passt, die ganz eigene Klangwelten schafft und dabei gerne den Bogen zu Literatur und Schauspiel schlägt. Mit Ulrike Folkerts, ChrisTine Urspruch oder Devid Striesow hat er gearbeitet, in der Elbphilharmonie gastiert, in San Francisco, Straßburg oder Prag, bei Musikfestivals und auf Theaterbühnen das Publikum verzaubert und begeistert. Nicht nur zur Weihnachtszeit.

Nicht nur zur Weihnachtszeit ist eine Erzählung von Heinrich Böll, in der er zu Beginn der Fünfziger Jahre beschreibt, wie es denn wäre, wäre jeden Abend Weihnachten. Die Geschichte beginnt Lichtmess 1947 herum, als sich die Tante Milla einfach nicht von ihrem Christbaum trennen will und völlig aus dem Häuschen gerät, als das Requisit abgeschmückt wird und aus dem Wohnzimmer entfernt werden soll. Nachdem schließlich alle Ärzte mit ihrem Latein am Ende sind, findet endlich Onkel Franz, Gatte der Tante, die Lösung. Onkel Franz verordnet der Tante Milla mit durchschlagendem Erfolg eine „Tannenbaumtherapie“. Es wird nun praktisch über zwei Jahre hinweg jeden Abend – also Winter wie Sommer – Heiligabend gefeiert, also mit dem Baum, einem täglich „Frieden, Frieden, Frieden“ flüsternden Weihnachtsengel und mit allem anderen Drum und Dran. Immerzu Weihnachten, das hat Risiken und Nebenwirkungen und kann die Nerven strapazieren. Und nicht jeder mochte damals Bölls satirisches Gedankenspiel, manch einer geriet in Rage und sah, wie der Pfarrer Hand Werner von Meyer, darin gar eine Verunglimpfung des deutschen Gemüts. Überzeugen Sie sich selbst.

Es handelt sich um eine Veranstaltung im Abonnement „Boulevard.Langen“.
Karten im Freiverkauf sind erst ab Freitag, 23. August 2024, erhältlich.

  • Vorverkaufsgebühr
  • Systemgebühr
Hallenbad Langen
Südliche Ringstraße 75 , 63225 Langen
06103 203-455
September - Mai

MO 13:30 - 20:00 Uhr
DI-FR 08:00 - 20:00 Uhr
SA 08:00 - 17:00 Uhr
SO 09:00 - 14:00 Uhr

ADticket Logo
  • Vorverkaufsgebühr
  • Bearbeitungsgebühr
  • Systemgebühr
  • Versandgebühr bei Zusendung der Karten per Post

Die Zahlung erfolgt per Lastschrift oder Kreditkarte. Bei Problemen bzgl. des Online-Kartenkaufs melden Sie sich direkt bei der ADticket-Hotline.

ADticket Logo
  • Vorverkaufsgebühr
  • Systemgebühr
  • Versandgebühr bei Zusendung der Karten per Post
  • Telefongebühr
Vorverkauf im Hallenbad Langen
06103 203-455
September - Mai

MO 13:30 - 20:00 Uhr
DI-FR 08:00 - 20:00 Uhr
SA 08:00 - 17:00 Uhr
SO 09:00 - 14:00 Uhr

ADticket Logo
0180 6050400

(0,14 €/Min., max. 0,42 €/Min. aus dem Mobilfunknetz)

MO-FR 08:30 - 19:30 Uhr
SA 10:00 - 15:00 Uhr

Neue Stadthalle Langen, Fachdienst Kultur
06103 203-434
Hallenbad Langen (Mai-September)
06103 203-455

Gekaufte Eintrittskarten sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen und können somit nicht zurückgegeben werden.

Samstag, 21.12.2024
20:00 Beginn
€32,80
Neue Stadthalle Langen
Fachdienst Kultur und Sport
, 19:30 Einlass
/ 30,60/ 28,40 *inkl. Gebühren & Garderobe
* Die angegebenen Bruttopreise können von Ticketsystem zu Ticketsystem variieren.


Ähnliche Veranstaltungen
An den Anfang scrollen
Veranstaltungen
+49 6103 203-434

Vermietung
+49 6103 203-410